Torwache

Bei der Torwache handelt es sich um eines der Wahrzeichen der Stadt Kassel. Wer einmal hierher reist, der sollte sich diese Torwache auf jeden Fall einmal anschauen. Die wunderschöne Toranlage gehört zum Hessischen Landesmuseum. Leider ist sie bisher unvollendet geblieben. Dennoch ist sie absolut sehenswert.

Entworfen wurde die Toranlage von Heinrich Christoph Jussow, einem Architekten, welcher auch Teile des Schlosses Wilhelmshöhe, aber auch Teile der Löwenburg geplant hatte. Die Entwürfe stammen allesamt aus der Zeit um 1805. In den Jahren 1931 bis 1939 wurde die Torwache als Unterkunft für das Kupferstichkabinett verwendet. Inzwischen wird sie wieder als Museum genutzt, und zwar seit dem Jahr 1983. Wer in die Torwache kommt, der kann hier unter anderem verschiedene Exponate aus dem Kunsthandwerk anschauen, welche von der Historie bis zum Gegenwarts-Design reichen.

Alles in allem ist die Torwache demnach nicht nur architektonisch absolut sehenswert. Auch Kunstliebhaber und allgemein Interessierte Menschen sollten sich einen Besuch dieses Gebäudes nicht entgehen lassen. Zudem lässt sich der Besuch der Torwache auch prima mit der Besichtigung des Hessischen Landesmuseums verbinden, welches ebenfalls absolut sehenswert und von großer Bedeutung für die Stadt Kassel ist. Immer wieder ist die Torwache auch Anzugspunkt für Schulklassen, welche sich hier weiterbilden.